Von der Liebe zur Ziege

Der KnallerbsenHof stellt sich vor

 

Vier Generationen leben auf dem KnallerbsenHof: Das älteste Familienmitglied ist Ende 80, die jüngste „Knallerbse" ein Jahr alt. Neben einem Milchziegenbetrieb/Bauernhof gehören dem Familienunternehmen in Aukenzell (Teil des Luftkurorts Falkenstein) im Vorderen Bayerischen Wald eine eigene Hofkäserei, drei Ferienwohnungen, ein Bioladen mit Vollsortiment sowie ein Online Shop an. Die Bereiche Landwirtschaft und Hofkäserei richten sich strikt nach den Vorgaben des Bio-Verbands Bioland, in dem unser Hof seit seiner Gründung 2009 Mitglied ist.

Thüringer Waldziegen: Artenschutz und Herdbuchzucht auf dem KnallerbsenHof

 Rund 50 Thüringer Waldziegen, Jungziegen und zwei Böcke haben zum Austoben oder Ausruhen viel Platz im KnallerbsenHof. Den Stall verlassen können die zu einer vom Aussterben bedrohten Ziegenrasse gehörigen Tiere ganzjährig, aber spätestens wenn die Wiesen des weitläufigen Außenbereichs in sattem Grün stehen, treibt es alle zum Weidegang nach draußen. Auf dem KnallerbsenHof leben auch Legehennen, Schweine, Galloway-Rinder, Ponys, Esel, Alpakas, Hunde und Katzen.

Die KnallerbsenHof-Käserei:  Tradition trifft Kulinarik

 „Wir behandeln unsere Milch wie rohe Eier", erzählt Monica Kremer. „Und das beginnt bereits beim Ziegenfutter: Unsere Tiere fressen ausschließlich selbstgemachtes Heu, beim Weidegang auch Grünfutter. Mit Liebe und Sorgfalt entsteht auf Basis der heuverwöhnten Ziegenmilch unser von Hand hergestellter, milder Bio-Käse." Bei der Verarbeitung der Ziegenmilch trifft in unserer Hofkäserei traditionelle Handwerkskunst auf moderne Gaumenfreuden. Das Ergebni0s: kulinarisch-käsige Kompositionen von Frischkäse mit Datteln über  Zieta, bis hin zu nussigem Zouda mit Bockshornklee-Samen.

Die KnallerbsenHof-Ferienwohnungen:  Gesund urlauben, schön schlafen

 Das Familien-Hofleben bildet den Rahmen für erholsame Ferien auf dem KnallerbsenHof. Das auf 600 Höhenmetern liegende Aukenzell ist Teil des Luftkurorts Falkenstein in der Oberpfalz. „Unsere liebevoll-chic gestalteten Ferienwohnungen bieten Raum und Rahmen für das, was sich unsere Gäste unter einem perfekten Urlaub vorstellen: in aller Ruhe mit einem Buch in einer der zahlreichen gemütlichen Ecken unseres Hofs sitzen und abschalten, mit den Kindern auf dem Spielplatz toben, Tiere beobachten und kennenlernen, grillen, langlaufen oder ins Hofleben schnuppern", sagt Aletta Kremer.  

Der KnallerbsenHof-Laden:  Von allem das gewisse Bisschen

 Den Hof kennenzulernen ist auch als „Kurzzeit-Gast" möglich – bei einer Hofbesichtigung während der Öffnungszeiten des KnallerbsenHof-Ladens. Denn Transparenz ist den Betreibern besonders wichtig. Und was gibt es Schöneres, als zu sehen, wo die Milch herkommt für das Stück Käse, das man gerade in der Hand hält? Neben hofgemachten Ziegenkäsevariationen bietet Familie Kremer auch Hühnereier sowie Fleisch- und Wurstwaren von den eigenen Ziegen, Schweinen und Galloway-Rindern an – alles in Bioland-Qualität. 2016 wurde aus dem reinen Hofladen mit KnallerbsenHof-Produkten ein Bio-Laden mit Vollsortiment. Die Erweiterung der Direktvermarktung um ausgesuchte biologisch erzeugte und möglichst regionale „Fremd-Produkte" unterfüttert das Motto „Von Allem das gewisse Bisschen". Der Anspruch: beste Bio-Qualität, Auswahl und Frische anzubieten, ohne den Kunden im Angebotsdschungel stehen zu lassen. „Für denjenigen, der die Pasta vor lauter Spaghetti nicht sieht, ist Einkaufen kein Erlebnis. Das soll bei uns anders sein." Dieses Erlebnis geht auf dem KnallerbsenHof sogar noch einen Schritt weiter: „Bio einkaufen" bedeutet hier nicht nur „Einkaufstaschen befüllen", sondern vielmehr mit allen Sinnen „Bio erleben".

Kommentare: 1
  • #1

    Tina (Donnerstag, 08 November 2018 21:43)

    Wunderbare Seite, liebe Nachbarn!!