„Wir meckern nicht, wir machen"

Mit unserem Traum von Ziege, der Thüringer Waldziege, leben und arbeiten wir auf dem KnallerbsenHof nahe dem Luftkurort Falkenstein/Vorderer Bayerischer Wald. Dabei wäre es fast nicht so gekommen: Die für ihre Freundlichkeit bekannte Ziegenrasse ist vom Aussterben bedroht. Mit seiner Herdbuchzucht, bestehend aus rund 50 Ziegen-Damen, zwei Böcken und deren Nachwuchs, trägt unser Familienbetrieb aktiv zum Artenschutz bei. Zwar „beliefern" die  Ziegen die hofeigene Bio-Käserei mit ihrer Milch, einer auf Milchleistung getrimmten Ziegenrasse gehören sie dennoch nicht an. Das ist auch nicht der erste Anspruch auf dem KnallerbsenHof. Wichtig sind uns viel mehr gesunde, robuste Tiere – und deren Fortbestand. Übrigens können der auf dem KnallerbsenHof hergestellte Käse und damit auch der Endverbraucher von dieser Philosophie nur profitieren: Denn mit der Herdbuchzucht geht eine engmaschige Beobachtung jeder einzelnen Ziege in Form von regelmäßiger Milchmengen und -qualitätskontrollen einher.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0